/
/
Weiterbildungsangebot

Weiterbildungsangebot

29. Februar 2024
18:00
- 19:45

Zürcher Kleintierseminar am Donnerstag

Extrakorporale Therapie: Ein viel breiteres Spektrum, als Sie vielleicht denken!

In der Kleintiermedizin ist das erste Szenario, bei dem die extrakorporale Therapie ins Spiel kommt, sicherlich das der akuten Nierenschädigung. Natürlich gibt es dazu viele Fragen: Welche Ursachen kennen wir, abgesehen von der Leptospirose? Wann soll man damit beginnen und vor allem, was bedeutet es für den Patienten?

Neben der akuten Nierenschädigung gibt es weitere Situationen, in denen die extrakorporale Therapie unseren kleinen Gefährten hilft: von immunvermittelten Krankheiten bis hin zu akuten Vergiftungen.

Referentinnen und Referenten:
Prof. Dr. med. vet. Alessio Vigani, PhD, DVM, DACVECC, DECVECC, DACVAA
Dr. med. vet. Claudia Iannucci, DACVECC, DECVECC

Das Kleintierseminar im Februar findet nicht statt! Wir bitten um Verständnis.

Tierärzt:innen
Im Tierspital
Deutsch, Englisch
7. März 2024
15:00
- 19:30

Augenerkrankungen beim Pferd

Zürcher Fortbildungsabende: Augenerkrankungen des Pferdes

Augenkrankheiten sind ein wichtiges Thema in der Pferdemedizin, da sie häufig und schmerzhaft auftreten und das Sehvermögen beeinträchtigen. Die Pferde-Ophthalmologie entwickelt sich ständig weiter. Die Pferdeklinik der Universität Zürich ist seit Jahren führend in der Behandlung von Augenkrankheiten bei Pferden in der Schweiz und den angrenzenden Ländern.

Wir freuen uns, dass Prof. Richard McMullen, ein anerkannter Experte in der Pferdeophthalmologie mit herausragender klinischer und akademischer Laufbahn, unser Team verstärken wird. Seine Spezialgebiete umfassen chirurgische ophthalmologische Eingriffe am stehenden Pferd, die Behandlung von infektiösen und immunmediierten Erkrankungen des Auges und sämtliche weiterführende diagnostische Möglichkeiten, insbesondere Bildgebung.

Ort: Demonstrationshörsaal, Vetsuisse-Fakultät der Universität Zürich (Tierspital), Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich
Datum: Donnerstag, 7. März 2024
Uhrzeit: 15:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Kosten: CHF 120.00 (Tierärzt:innen) | CHF 25.00 (Studierende)

Referent: Dr. Richard McMullen et al.

Die Anmeldung ist über den Anmeldelink möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Parkplätze: Die Parkplätze auf Tierspital-Areal sind ausschliesslich für unsere Patientenbesitzer reserviert. Bitte benützen Sie das Parkhaus Irchel (5 Minuten Fussweg).

Öffentliche Verkehrsmittel (ÖV): Wenn Sie mit dem ÖV anreisen, fahren Sie mit dem Tram 7 oder 9 bis zu der Haltestelle Tierspital. Laufen Sie die Rampe hinauf und halten Sie sich links, Richtung Tierspital. Nehmen Sie den Lift zum Ausgang. Ab dort ist der Weg zum Kleintierempfang/Kleintiernotfall beschrieben (2-3 Minuten zu Fuss).

Studierende, Tierärzt:innen
Pferde
Im Tierspital
Deutsch
21. März 2024
18:00

Zürcher Kleintierseminar am Donnerstag

Zwischen Herausforderung und Hoffnung: FIP Diagnose und Therapie

Erleben Sie die bahnbrechende Enthüllung neuer Erkenntnisse direkt aus der ersten Studie zur Therapie der Felinen Infektiösen Peritonitis (FIP) in der Schweiz mit GS-441524. Unsere hochqualifizierten Spezialistinnen der Klinischen Infektiologie aus Klinik und Labor präsentieren Ihnen nicht nur erste Ergebnisse dieser wegweisenden Studie, sondern enthüllen auch innovative Diagnostikmöglichkeiten für FIP.

Entdecken Sie gemeinsam mit unseren Expertinnen, wie diese neuen Erkenntnisse die Behandlungslandschaft revolutionieren und die Diagnose von FIP auf eine neue Ebene heben. Das Seminar verspricht faszinierende Einblicke, fundiertes Fachwissen und die Gelegenheit zum direkten Austausch mit führenden Köpfen auf dem Gebiet der Klinischen Infektiologie. Seien Sie dabei und melden Sie sich noch heute an!

Ort: Medienraum Kleintierklinik (Eingang beim Empfang Kleintierklinik, nach rechts durchgehen), Universitäres Tierspital Zürich, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich
Datum: 21. März 2024
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Kosten: Teilnahmegebühr CH 35.00

Referentinnen:
Dr. med. vet. Sandra Felten, Dipl ECVIM-CA (Internal Medicine), Leitung und Oberärztin Klinische Infektiologie und Gesundheitsvorsorge
Dr. sc. med. vet. Andrea Spiri, Postdoktorandin, Veterinärmedizinisches Labor
Dr. med. vet. Solène Meunier, Dipl. ACVIM, Oberärztin Klinische Infektiologie und Gesundheitsvorsorge

Bildungspunkte: Die Teilnahme an den Weiterbildungen kann für Bildungsstunden bei der GST eingereicht werden, wobei zwei Weiterbildungsabende vier Bildungsstunden konstituieren. Gerne übernehmen wir das für Sie, sofern Sie Ihre GST-Mitgliednummer in der Anmeldung angeben!

Parkplätze: Die Parkplätze auf Tierspital-Areal sind ausschliesslich für unsere Patientenbesitzer reserviert. Bitte benützen Sie das Parkhaus Irchel (5 Minuten Fussweg).

Öffentliche Verkehrsmittel (ÖV): Wenn Sie mit dem ÖV anreisen, fahren Sie mit dem Tram 7 oder 9 bis zu der Haltestelle Tierspital. Laufen Sie die Rampe hinauf und halten Sie sich links, Richtung Tierspital. Nehmen Sie den Lift zum Ausgang. Ab dort ist der Weg zum Kleintierempfang/Kleintiernotfall beschrieben (2-3 Minuten zu Fuss).

Tierärzt:innen
Im Tierspital
Deutsch

Suche