/
Hochpräzise Tumorbehandlung mit neuem Bestrahlungsgerät

Hochpräzise Tumorbehandlung mit neuem Bestrahlungsgerät

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass unser neues Bestrahlungsgerät am Tierspital Zürich, das modernste seiner Art in der europäischen Veterinärmedizin, für unsere Tumorpatienten einsatzbereit ist.
Geräteaufnahmen vom neuen Linac in der Radio-Onkologie der Kleintierklinik am Universitären Tierspital der Vetsuisse-Fakultät der Universität Zürich
Geräteaufnahmen vom neuen Linac in der Radio-Onkologie der Kleintierklinik am Universitären Tierspital der Vetsuisse-Fakultät der Universität Zürich

Dank seiner ausserordentlich präzisen Bestrahlungstechnik erwarten wir eine verbesserte Verträglichkeit bei verschiedenen Tumorarten, darunter Tumoren des Gehirns und der Nasenhöhle, der Analdrüsen, der Harnblase und der Prostata sowie Leber- und Lungentumoren. Besonders grosse Hoffnungen setzen wir in die Behandlung von Tierpatienten mit inoperablen Tumoren des Brust- und Bauchraumes, deren Prognose bisher nur mässig war.

Mit dem neuen LINAC können viele der ‚klassischen‘ Behandlungsindikationen wie Hirntumore und Nasennebenhöhlentumore oft in sehr wenigen Sitzungen behandelt werden.

Sollte Ihr Liebling an einem Tumor erkrankt sein, lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt / Ihrer Tierärztin in die Onkologie des Universitären Tierspitals Zürich überweisen, um die Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen. Ihr Tierarzt / Ihre Tierärztin erreicht uns unter onkologie@vetclinics.uzh.ch.

Suche