/
/
/
Implantate für Pferde mit Mondblindheit

Implantate für Pferde mit Mondblindheit

Implantation periokulärer Implantate (Cyclosporin A) kommt bei Pferden mit Mondblindheit in Frage, bei denen die Vitrektomie nicht angezeigt ist (das Augeninnere ist nicht sichtbar, keine Hinweise auf Bakterien (Leptospiren) im Auge). Bei diesen Tieren wird einen Medikamentenimplantat tief in die Lederhaut gesetzt. Dieses gibt über knapp 3 Jahre ein entzündungshemmendes Medikament ans Auge ab, was ebenfalls zur Vermeidung von weiteren Entzündungsschüben führt.

Suche