Erfolgsgeschichten

Presseberichte und Erfolgsgeschichten

Königliche Patientin erfolgreich behandelt

Am Tierspital Zürich behandeln wir nicht nur Haustiere wie Hunde, Katzen und Meerschweinchen – auch Exoten profitieren von unserem Fachwissen. Es kommt deshalb schon mal vor, dass eine Königsboa auf unserem Untersuchungstisch liegt.

Download (PDF, 910 KB)

Ein Pechvogel wird wieder gesund

Auch Wildtiere erkranken oder verletzen sich gelegentlich. Dank speziell ausgebildeten Fachärzten können wir diese Tiere in unserer Klinik für Zoo-, Heim- und Wildtiere genauso kompetent behandeln wie Haustiere. Nebst Füchsen, Igeln oder Rotwild verarzten wir häufig auch Greifvögel.

Download (PDF, 836 KB)

Wo Greifvögel wieder fliegen lernen

Die Greifvogelstation in Berg am Irchel ist eine Reha-Klinik für Habichte, Bussarde, Eulen und Falken, die bei Autounfällen oder durch Bleivergiftungen zu Schaden kamen. Vorübergehend wurde die Station zum Labor für angehende Tierärztinnen.

Download (PDF, 144 KB)

Kleiner Dickhäuter gerettet

Der Zoo Zürich vertraut uns seinen ganzen Tierbestand an. Daher gehört es zum Alltag unserer Ärztinnen und Ärzte, auch Tiere zu behandeln, die bei uns nicht heimisch sind. Dass oftmals unkonventionelle Wege helfen, Leben zu retten, zeigt die Behandlung des damals dreijährigen Elefantenmädchen Farha.

Download (PDF, 858 KB)

Zahm ist noch lange nicht domestiziert

Tierwelt, 23.11.2017

Download (PDF, 1464 KB)

Ein Schnitt gegen sexuelle Belästigung

Tierwelt, 13.04.2017

Download (PDF, 3271 KB)

Kaninchen Emma muss zum Zahnarzt

Basler Zeitung, 05.04.2015

Download

Wo Greifvögel wieder fliegen lernen

Tagesanzeiger, 05.03.2014

Download (PDF, 498 KB)

Ein Rasseln im rechten Lungenflügel

Tagesanzeiger, 14.4.2008

Download (PDF, 14 KB)

Bald ist ihm wieder vögeliwohl

Sonntagszeitung, 30.12.2007
Wie im Tierspital Zürich der Oberschenkelbruch eines Mäusebussards operiert wird.

Download (PDF, 144 KB)